Auszeichnung beim Ostbayerische Feuerwehr- preis für die Freiwilligen Feuerwehr Adlkofen

Kooperation mit der Staatlichen Realschule Landshut für das Wahlfach „Realschule und Feuerwehr“ gewürdigt

 

Die Freiwillige Feuerwehr Adlkofen erhielt in Kooperation mit der Staatlichen Realschule Landshut für das Pilotprojekt „Realschule undFeuerwehr“ beim diesjährigen Ostbayerischen Feuerwehrpreis den 3. Preis. Dieses Wahlfach bietet Schülern auf Stadt- und Landkreisebene die Möglichkeit, die Arbeit der Feuerwehr theoretisch und praktisch kennenzulernen. Derdahintersteckende Netzwerkgedanke zwischen den Institutionen Staatliche Realschule Landshut und den Feuerwehren der Stadt Landshut und des Landkreises Landshut hielten die Jury für besonders und somit preiswürdig.  

 

Schüler des Wahlfaches "Realschule und Feuerwehr" mit den Feuerwehrmännern aus Adlkofen

 

Das Wahlfach Realschule und Feuerwehr ist ein Pilotprojektder Staatlichen Realschule Landshut mit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut und den Feuerwehren des Landkreises Landshut. Das Wahlfach wird von Joachim Neumann unterrichtet, der sowohl Lehrer an der Staatliche Realschule Landshut als auch aktiver Feuerwehrmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Adlkofen ist. Es werden grundsätzliche Thematiken des Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung schülergemäß in theoretischen und praktischen Übungen vermittelt. Zu einzelnen Themen werden Fachleute der Feuerwehr aus dem Stadtgebiet und vom Landkreis als Referenten begrüßt. Auch Besuche zu Einrichtungen der Feuerwehr werden durchgeführt. 

 

Der Ausgangspunkt dieses Pilotprojekts war die Freiwillige Feuerwehr Adlkofen mit seinem damaligen Kommandaten Konrad Simon. Hier wurde der Gedanke Schule und Feuerwehr zusammen zubringen geboren. Auch bei der Durchführung der Schulungen war die Freiwillige Feuerwehr Adlkofen maßgeblich beteiligt. Hier stellvertretend Gerätewart Markus Hubauer und Ludwig Eggert genannt. Über erste Gespräche hinaus wurden auch schon sehr bald Kontakte zuden Führungen der Stadt- und Landkreisfeuerwehren und der Staatlichen Realschule Landshut geknüpft. Vollste Unterstützung des Pilotprojekt gewären Stadtbrandrat Erich Gahr und Kreisbrandrat Thomas Loibl sowie auf der Seite der Staatlichen Realschule Landshut Frau Realschuldirektorin Sabine Welzenbach.

 


Beim Wahlfach Realschule und Feuerwehr findet eine Zusammenarbeiten statt, die beiden Institutionen Vorteile bringt. So bietet die Schule zum einen den Lernraum und das Personal, das für die Vermittlung der Inhalte entscheidend ist. Die Feuerwehr selbst bringt die Lebenwirklichkeit in die Schule hinein. Die geladenen Gäste und Referenten stellen Fahrzeuge und Geräte zur Verfügung. Dies gibt den Schülern die Möglichkeit Theorie und Praxis besser zu begreifen. Das über mehrere Jahre hin angelegte Projekt bietet den Schülern die Möglichkeit, den Bereich Feuerwehr in einem geschützten Bereich kennen zu lernen. Der Untericht beinhaltet neben den theoretischen und auch die praktischen Inhalte. Zudem erkennen die Schüler, dass bei der Feuerwehr zu sein auch bedeutet, regelmäßig zu lernen und zu üben. Ein ebenfalls entscheidender Aspekt ist die Hinführung der Schüler zu Feuerwehren in der Heimatgemeinde.

 

In der Staatlichen Realschule Landshut treffen Schüler sowohl aus dem Stadtgebiet als auch aus dem Landkreis Landshut zusammen. Eine langfristige Nachwuchsgewinnung auf Stadt- und Landkreisebene ist somit gesichert. Durch die enge Zusammenarbeit mit Stadt- und Landkreisfeuerwehren lernen die zukünftigen Feuerwehranwärter die Aufgaben der einzelnen Wehren, die auch spezielle Aufgabengebiete haben, durch gegenseitige Besuche kennen. Die Schüler verstehen zunehmend auch die größeren Zusammenhänge feuerwehrtechnischen Arbeit der einzelnen Wehren.

 

Zeigen Schüler über die Schulzeit hinaus Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Feuerwehr, kann durch die enge Zusammenarbeit mit den Feuerwehr sehr leicht der Kontakt zu den Wehren in den Heimatgemeindender Schüler hergestellt werden. Somit wirkt das Wahlfach weit über die Schule hinaus.

 

Joachim Neumann

 

 

 

 Startseite

Termine der Mannschaft:

   

Gemeinschaftsübung

Donnerstag, 14.09.2017 

19 Uhr, Gerätehaus 

Monatsübung September

Donnerstag, 26.09.2017

19 Uhr, Gerätehaus 

Funkfahrt 2. Gruppe

Donnerstag, 05.10.2017

19 Uhr, Gerätehaus  

Fahrt ins Blaue

07.10.2017

Abfahrt 18:30 Gerätehaus

Jugendübung

Donnerstag, 09.10.2017 

19 Uhr, Gerätehaus

Hier geht es zum Präsentationsfilm